Lexikon der Nachhaltigkeit / Ökologie

Der natürliche Treibhauseffekt in der Atmosphäre

Der natürliche Treibhauseffekt in der Atmosphäre ist wichtig für Menschen auf der Erde. Ohne Treibhauseffekt sowie das Fehlen einer Atmosphäre würde die durchschnittliche Temperatur an der Erdoberfläche nicht +15 Grad Celsius betragen, sondern –19 Grad Celsius. In der Atmosphäre der Erde kommen natürlicherweise Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4) und Distickstoffoxid (N2O) vor, die einen Teil der Sonnenenergie wieder auf die Erde zurückwerfen und so für natürlichen Treibhauseffekt in der Atmosphäre sorgen. Veränderungen in Atmosphäre und Klima sorgten bereits in der Vergangenheit der Erde für Erwärmung an der Erdoberfläche und stetigen Klimawandel. Doch ein Anstieg der Erwärmung auf Erde und Erdoberfläche durch anthropogenen Treibhauseffekt in der Atmosphäre wird zunehmend zum Anstieg des Meeresspiegels führen, zu immer höheren Temperaturen und heftigeren Niederschlägen, wenn Menschen nichts gegen das veränderte Klima, Klimawandel und Erwärmung auf der Erde tun.

Der anthropogene Treibhauseffekt in der Atmosphäre

Der anthropogene Treibhauseffekt in der Atmosphäre, also der vom Menschen verursachte, tritt seit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert auf. Er entsteht aufgrund von Emissionen von Treibhausgasen und der Anreicherung der Atmosphäre der Erde durch synthetische Gase wie Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW). Immer mehr Wärme wird von Partikeln in der Atmosphäre der Erde zurück zur Erdoberfläche absorbiert und sorgt für weitere Erwärmung auf der Erdoberfläche und einen immer schnelleren Klimawandel.

Auswirkungen von Treibhauseffekt in der Atmosphäre treffen nur einen Teil der Menschen auf der Erde

Dabei ist vor allem der Teil der Menschen für den Treibhauseffekt verantwortlich, der die Auswirkungen von Klimawandel und Treibhauseffekt oft nicht spürt. Die Industriestaaten verantworten den größten Teil des vom Menschen gemachten Treibhauseffekts, während Entwicklungs- und Schwellenländer an Folgen von Klimawandel und Erwärmung an der Erdoberfläche zu leiden haben.

Maßnahmen gegen Treibhauseffekt in Atmosphäre, Klima, Klimawandel und Erwärmung an der Erdoberfläche

Die Einsicht, dass es einen vom Menschen beeinflussten Klimawandel gibt, setzte sich nur langsam durch, denn zu Klimawandel und Erwärmung auf der Erde führt nicht nur der Treibhauseffekt in der Atmosphäre. Die Erwärmung wird von den Weltmeeren abgefangen, doch wenn Menschen nichts gegen den Treibhauseffekt in der Atmosphäre tun, wird die Erwärmung auf der Erde bald sprunghaft ansteigen. Das Klima gerät aus den Fugen und Treibhauseffekt wie Klimawandel werden für einen Teil der Menschen auf der Erde kaum noch erträglich. Ein Teil der Menschen muss für den anderen Teil der Erde Emissionen reduzieren, um das Ziel von maximal zwei Grad Celcius Erwärmung der Erdoberfläche bis zum Jahr 2100 zu erreichen.

Treibhauseffekt und Fußball

Um den Treibhauseffekt in der Atmosphäre der Erde zu reduzieren und die Erwärmung der Erdoberfläche zu verlangsamen, kann jeder Mensch etwas tun. Im Fußball gehört Klimaschutz als Teil der Nachhaltigkeit im Sport zu einem bewussten Umgang mit unserer Erde. Um CO2-Emissionen in der Atmosphäre der Erde und den Treibhauseffekt zu verringern, werden Eintrittskarten ins Stadion mit Fahrkarten für den ÖPNV kombiniert. Mehrwegbecher im Stadion sorgen für weniger Abfall. Vereine decken ihren Energieverbrauch mit Ökostrom. All das kann zum Teil dabei helfen, den Treibhauseffekt an der Erdoberfläche zu reduzieren und zu einem ausgeglicherenen Klima auf der Erde zu gelangen.

Einen besonderen Weg im Fußball beschreitet der 1. FC Nürnberg durch die Zusammenarbeit mit dem Versandhandel memo AG, der sich ausschließlich auf nachhaltige Verpackung und ökologische Büro- sowie Hygieneartikel spezialisiert hat. Mit wiederverwertbaren Verpackungen werden Emissionen in die Atmosphäre der Erde und somit Auswirkungen von Treibhauseffekt und Klimawandel auf die Erdoberfläche reduziert. Nicht nur der Verein trägt so zum Abbau von Treibhauseffekt in der Atmosphäre, Erwärmung auf der Erdoberfläche und Entgegenwirken des Klimawandels bei. Fans werden zum Teil dazu animiert, die Produkte von memo AG ebenfalls zu verwenden, wenn sie beim Trikot-Kauf im Fanshop damit in Berührung kommen. Ein anderer Teil der Fans informiert sich womöglich über Treibhauseffekt und Klimawandel, wenn er die nachhaltigen Produkte im Stadion vorfindet und wird so davon überzeugt, selbst etwas für ein besseres Klima und die Reduzierung von Emissionen in die Atmosphäre der Erde zu unternehmen.

Der Fußball ist in vielen Bereichen Vorbild und Abbild der Gesellschaft. Wenn Fußballvereine sich für das Klima, gegen den Klimawandel und für die Reduzierung des Treibhauseffekts in der Atmosphäre sowie der Erwärmung an der Erdoberfläche einsetzen, kann das einen positiven Effekt auf die Fans haben.